Sonntag, 26. Januar 2014

Subaru EJ22

Die Idee hab ich schon länger, aber jetzt wird sie konkret. Ich habe meine persönliche to-do Liste mit einem langfristigen Projekt erweitert. Ich will in mein 1303 Cabrio einen Subaru Motor einbauen. Letzten Mittwoch holte ich mir ein entsprechendes Aggregat. Einen EJ22 mit wenig Kilometern, Kabelbaum, Steuergerät, Anlasser, Auspufflanschen und dem Fahrzeugbrief des Spenderfahrzeugs. Der Startschuß für das Projekt ist also gefallen.Es eilt jedoch überhaupt nichts. So was will gut geplant und vorbereitet sein. In der nächsten Zeit werde ich erst mal umfangreiche Info´s sammeln und Kontakte mit erfahrenen Umbauern knüpfen. Der Subaru Motor steht also noch einige Zeit trocken in der Ecke meiner Werkstatt.
Subaru EJ22, SOHC, 16V, 2,2 Liter Hubraum, 100 kW

Cheerioh,
Gurke

Freitag, 24. Januar 2014

1302 Projekt

Landshuter (Tondorfer) Hochzeit,
so nun war es endlich soweit. Nach siebenjähriger Trennung konnte gestern die Hochzeit der Karosse und der Bodengruppe vollzogen werden. Jetzt ist wieder zusammen, was zusammen gehört. Im gleichen Atemzug wurde auch das Lenkgestänge und Stoßdämpfer verbaut, so das er nun das erste mal auch wieder auf eigenen Füßen steht.













Als weiteres ein dickes Dankeschön an alle die gestern mit Rat und Tat zur Seite standen.
MLG Roland

Montag, 20. Januar 2014

39.000 Klicks

Wieder nen tausender voll. Vielen Dank dafür!!!!!

Samstag, 18. Januar 2014

Motorauffrischung

Rainer brachte mir am 2. Januar seinen 1600er Motor aus einem Automatik 1303er vorbei."Der klappert beim Gaswegnehmen und die Kompression passt auch nicht", war seine Feststellung.
Die Ursachen für beide Dinge waren relativ schnell gefunden. Das Klappern kam von der Mitnehmerscheibe, die beim Automatikmotor statt der Schwungscheibe angebaut ist. Die Vernietung an der Scheibe war verschlissen und aus den Nietlöchern sind im Laufe der Zeit Langlöcher geworden.
Abhilfe bringt da wohl nur ein Ersatz der Scheibe.
Die Ursache für die fehlende Kompression lag an einem wahrscheinlich kurz bevorstehenden Kolbenfresser.
Durch Materialwanderung waren die Kolbenringe und der Ölabstreifring nicht mehr frei beweglich.
Die dazugehörige Zylinderlauffläche stand in Sachen Schleifspuren in nichts nach.
Nebenbei waren noch zwei unterschiedliche Zylinderköpfe montiert.
Und zu guter Letzt stellte sich das Problem, wie man die Schraube an der Kurbelwelle löst, mit der die Mitnehmerscheibe angeschraubt ist. Bei der Schwungscheibenversion steckt man die Kralle dran und auf ist das Ding. Bei der Mitnehmerscheibe gibt es aber keine Zähne, in die der Anlasser oder die Kralle greift.
Ich hab mir Rat im Motortalk-Forum geholt. Ein freundlicher Forumsteilnehmer schickte mir ein Foto von dem Originalwerkzeug von VW, mit der man die Scheibe sperrt und die Schraube lösen kann.
Auf der Basis des Originalwerkzeugs und etwas Improvisation schweißte ich mir zwei Teile, die in die Mitnehmerscheibe greifen und mittels den Getriebeanschraubpunkten die Mitnehmerscheibe arretieren.

Heute hat Rainer sein Triebwerk abgeholt. Natürlich nicht ohne, den Motor vorher probelaufen zu lassen.(mit Schwungscheibe)
video
Und wieder einer aus der AMS.

Cheerioh,
Gurke

Music Time


Montag, 13. Januar 2014

Liegesitzbeschlag "Jacobi"


Heute mal was seltenes. Ein Liegesitzbeschlag "Jacobi" in der Orginalverpackung. Nettes altes Zubehör für den 60er. Mal schauen ob ich`s einbau oder es in der Vitrine verschwindet.
Cu

Donnerstag, 9. Januar 2014

1302 Projekt

Es geht weiter. Gestern habe ich zusammen mit Stefan den Himmel eingebaut. Also als erstes Dämmschicht und dann den Alcantara Himmel. Nach anfänglicher fast Aufgabe, wurde es dann aber, fürs erste Mal wohlgemerkt, ein prima Ergebnis.
Fettes Merci hier nochmal an dieser Stelle an Stefan. ( Fotos sind leider, aufgrund des schlechten Lichts, nicht so toll, war aber zu diesem Zeitpunkt schon fast 23.30)
MLG Roland






Samstag, 4. Januar 2014

Prokjekt 1302

So jetzt war es endlich soweit, der 1302er wurde lackiert. Zunächst zwar nur innen, aber immerhin geht es jetzt vorran. Hier nochmals herzlichen Dank an Frosch, Fisch der ebenfalls einen super Job gemacht hat und die Firma Bergmeier die die Lackierkabine zu Verfügung stellte.
Weiter geht es jetzt mit dem Himmel, anderen Kleinigkeiten und der Hochzeit mit der Bodengruppe. Sobald das ganzen dann wieder rollbar ist, kann dann auch mit der Außenlackierung begonnen werden. Aber jetzt noch schnell ein paar Fotos.
MLG Roland




















Mittwoch, 1. Januar 2014

38.000 Klicks



Cool, schon wieder nen 1000 voll gemacht!!!!! Danke und weiter geht`s

Happy New Year, Miss Sophie

Euch allen da draussen ein erfolgreiches 2014!